Unsere Dienstleistungen im Detail

  • Netzanschluss aus dem Niederspannungsnetz
  • Direkte Niederspannungskabelverbindung an eine Transformatorenstation
  • Übergabestation zur Versorgung des kundeneigenen Mittelspannungsnetzes

Standardanschluss < 100 kW

  • Standardanschluss bis 100 kW
  • Individuelle Beratung und Kalkulation

Sonderanschluss > 100 kW

  • Netzanschluss aus dem Niederspannungsnetz
  • Direkte Niederspannungskabelverbindung an eine Transformatorenstation
  • Übergabestation zur Versorgung des kundeneigenen Mittelspannungsnetzes

Auf Ihrem Grundstück

  • Errichtung einer gesonderten Transformatorenstation

Musterverträge und allgemeine Bedingungen

Anschluss an das Elektrizitätsversorgungsnetz
Nach § 20 Abs. 1 des Energiewirtschaftsgesetzes (EnWG) sind Betreiber von Energieversorgungsnetzen verpflichtet, die Musterverträge für den Netzanschluss im Internet zu veröffentlichen. Die zurzeit für die e-netz Südhessen geltenden Musterverträge für den Netzanschluss sind nachfolgend veröffentlicht:
Anschlussnutzungsvertrag
Netzanschlussvertrag

Allgemeine Bedingungen für den Netzanschluss von Letztverbrauchern in Niederspannung und für die Anschlussnutzung durch Letztverbraucher nach § 18 Abs. 1 EnWG
Für den Netzanschluss von Letztverbrauchern in Niederspannung und für die Anschlussnutzung durch Letztverbraucher gelten im Netzgebiet der e-netz Südhessen die folgenden Allgemeinen Bedingungen:

Für alle ab dem 13.07.2005 abgeschlossenen Netzanschlussverhältnisse sowie für alle Anschlussnutzungsverhältnisse gelten die Regelungen der Niederspannungsanschlussverordnung (NAV):
Niederspannungsanschlussverordnung (NAV)

Ergänzende Bedingungen NAV
Ergänzend gelten noch die folgenden Bedingungen, soweit in der NAV nichts Abweichendes geregelt ist:
Ergänzende Bedingungen NAV
Preisblatt zu den Ergänzenden Bedingungen NAV
Begriffsbestimmungen

Preisblatt zu den Ergänzenden Bedingungen NAV (bis Februar 2016)

Technische Mindestanforderungen

Für den Netzanschluss von Erzeugungsanlagen, Elektrizitätsverteilnetzen, Anlagen direkt angeschlossener Kunden, Verbindungsleitungen und Direktleitungen gelten folgende Richtlinien:

Anschluss an das Niederspannungsnetz

Technische Anschlussbedingungen (TAB 2007) für den Anschluss an das Niederspannungsnetz
Ergänzungen zu den Technischen Anschlussbedingungen TAB 2007

Anschluss an das Mittelspannungsnetz

Technische Anschlussbedingungen für den Anschluss an das Mittelspannungsnetz, TAB Mittelspannung 2008
Technische Richtlinie Erzeugungsanlagen am Mittelspannungsnetz
Ergänzungen zur TAB Mittelspannung 2008 und zur Technischen Richtlinie

Um die Abläufe, Fristen und Zuständigkeiten zu verdeutlichen, dient der Workflow.

Workflow

Alle Codes und technischen Richtlinien sind auf der Internetseite des VDE zusammengestellt.

Zusammenstellung nach § 19 EnWG - Codes und technische Richtlinien

Baukostenzuschuss in den Netzebenen oberhalb der Niederspannung

Ab dem 01.01.2012 erhebt die e-netz Südhessen für Netzanschlüsse in den Netzebenen oberhalb der Niederspannung einen Baukostenzuschuss (BKZ). Die Ermittlung des BKZ erfolgt nach dem Leistungspreismodell, das die Bundesnetzagentur in ihrem "Positionspapier zur Erhebung von Baukostenzuschüssen (BKZ) für Netzanschlüsse im Bereich von Netzebenen oberhalb der Niederspannung“ beschreibt.