Kurzgefasst übernimmt Ihr Lieferant im Zusammenhang mit der Netznutzung folgende Aufgaben:

  • Anmeldung Ihrer Entnahmestelle vor Lieferbeginn
  • Einspeisung Ihres prognostizierten Energiebedarfes ins Netz
  • Kostentragung für von dieser Prognose abweichende Energieentnahme
  • Bezahlung der Netzentgelte einschließlich Entgelte für Messung, Messstellenbetrieb und Abrechnung (Preisblatt 3), Zuschläge gemäß KWKG, gemäß §19 (2) StromNEV, gemäß §17f EnWG und gemäß §18(1) AbLaV (Preisblatt 6), Konzessionsabgabe sowie Umsatzsteuer (derzeit 19%) an uns als Verteilnetzbetreiber


Falls Sie mit Ihrem Lieferanten einen reinen Energieliefervertrag (d.h. exklusive Netznutzung und Netzentgelten) abschließen wollen, müssen Sie die Netznutzung selbst wahrnehmen. Dazu schließen wir einen Netznutzungsvertrag mit Ihnen ab, in dem alle Rechte und Pflichten dieses Rechtsverhältnisses geregelt sind. Die Netzentgelte für die Nutzung unseres Stromnetzes rechnen wir dann direkt mit Ihnen ab. Die übrigen oben aufgeführten Aufgaben (Anmeldung, Energieeinspeisung etc.) müssen aber weiterhin von Ihrem Lieferanten erledigt werden.