e-netz-Monteur steht vor einem Montagefahrzeug und liest die Tageszeitung Darmstädter Echo

Pressemeldungen

Sie haben Fragen zu unseren Produkten und Dienstleistungen?

Rufen Sie uns an: 06151 701-5050

Telefonische Servicezeiten:
Mo-Fr von 8-16 Uhr

Unsere Störungsrufnummern, Formulare und Services finden Sie hier:
e-netz-suedhessen.de/kontakt-service

28.11.2014 e-netz Südhessen

Spatenstich für junges Wohnen in Groß-Umstadt – e-netz Südhessen beginnt mit Erschließung des Baugebiets „Am Umstädter Bruch“

Joachim Ruppert (Bürgermeister Groß-Umstadt), Maik Wortmeier (Geschäftsführer e-netz Südhessen), Norbert Joisten (Leiter Baulandentwicklung e-netz Südhessen) und Heiko Handschuh (Ortsvorsteher Richen) machen den ersten Spatenstich (von links)
Bild herunterladen

GROß-UMSTADT/OT RICHEN (ac)  - Junge Familien mit Kindern sollen im Groß-Umstädter Stadtteil Richen (Kreis Darmstadt-Dieburg) beim Bau ihres Eigenheims besonders gefördert werden. Bürgermeister Joachim Ruppert und  Maik Wortmeier, Geschäftsführer der HSE-Tochtergesellschaft e-netz Südhessen GmbH & Co. KG, haben am Freitag (28.) den ersten Spatenstich zur  Erschließung des neuen Baugebiets „Am Umstädter Bruch“ gesetzt. Im Auftrag der Stadt Groß-Umstadt wird die e-netz Südhessen das rund 4,3 Hektar große Baugebiet mit 81 Bauplätzen vollständig entwickeln.

Das Neubaugebiet ist eine Erweiterung der bestehenden Gustav-Hacker-Siedlung und grenzt an die bereits bebauten Grundstücke der Karlsbader Straße, der Böhmer Straße und der Stettiner Straße an. Westlich davon verläuft der „Hessische Fernradweg R4“. Die Erschließungsarbeiten für die angedachten Einzel-, Doppel- und Reihenhäuser werden voraussichtlich im Sommer 2015 abgeschlossen sein. Im Neubaugebiet soll eine Solarsiedlung entstehen. Der Bebauungsplan schreibt daher vor, pro Wohngebäude eine entsprechende Photovoltaikanlage von mindestens fünf Kilowatt peak zu errichten.

„Mit den Bauplätzen möchten wir vorwiegend junge Familien mit Kindern ansprechen. Sie erhalten einen deutlichen Preisnachlass. Gemeinsam mit unserem Partner, der e-netz Südhessen, bieten wir ein zukunftsfähiges  Gesamtkonzept an, bei dem Preis und Leistung stimmen“, sagt Groß-Umstadts Bürgermeister Joachim Ruppert.

Der Quadratmeterpreis wird bei 245 Euro liegen. Dieser Preis gilt vorbehaltlich der Zustimmung der Stadtverordnetenversammlung Mitte Dezember. Familien erhalten pro Kind einen Nachlass von fünf Prozent. Diese Regelung gilt für bis zu vier Kinder. Darüber hinaus gewährt die Stadt Groß-Umstadt behinderten Menschen eine Ermäßigung von zehn Prozent. Insgesamt kann der Preisnachlass maximal bis zu 25 Prozent betragen. “Als Partner der Region sind wir froh, mit der Stadt Groß-Umstadt hier im wahrsten Sinne des Wortes Zukunft ‚bauen‘ zu können“, freut sich Geschäftsführer Maik Wortmeier.

Weitere Einzelheiten zum neuen Baugebiet können Interessierte bei Alina Fischer und dem Leiter der Baulandentwicklung der e-netz Südhessen,  Norbert Joisten, unter der Telefonnummer 06151/701-6014 oder unter alina-katrin.fischer@e-netz-suedhessen.de erfragen.

Zurück zur Übersicht

Presseanfragen richten Sie bitte an:

ENTEGA AG
Michael Ortmanns (Unternehmenssprecher)
Frankfurter Straße 110
64293 Darmstadt

Tel. 06151 701-2000 // Fax 06151 701-1169 // E-Mail senden