e-netz-Monteur steht vor einem Montagefahrzeug und liest die Tageszeitung Darmstädter Echo

Pressemeldungen

Sie haben Fragen zu unseren Produkten und Dienstleistungen?

Rufen Sie uns an: 06151 701-5050

Telefonische Servicezeiten:
Mo-Fr von 8-16 Uhr

Unsere Störungsrufnummern, Formulare und Services finden Sie hier:
e-netz-suedhessen.de/kontakt-service

12.09.2017 e-netz Südhessen

Weniger Stromausfallzeiten bei der e-netz Südhessen als im Bundesdurchschnitt

Die Stromausfallzeiten im Netzgebiet der e-netz Südhessen sind geringer als im Bundesdurchschnitt. Das Bild zeigt eine Umspannanlage der e-netz.
Bild herunterladen

DARMSTADT (blu) – Der Strom fällt im Netz der e-netz Südhessen wesentlich seltener aus als im Bundesdurchschnitt. Im vergangenen Jahr war die Stromversorgung im Schnitt nur 6,6 Minuten pro Verbraucher wegen Störungen unterbrochen. Der Bundesdurchschnitt liegt dagegen bei 12,8 Minuten, wie die Bundesnetzagentur jetzt mitgeteilt hat.

„Wie in den Vorjahren liegt die e-netz deutlich unter den Ausfallzeiten des Bundesdurchschnitts. Dies ist das Ergebnis einer konsequent vorausschauenden Weiterentwicklung des Netzes für die Region“, sagt e-netz-Geschäftsführer Reinhard Kalisch. Die e-netz ist die Netztochter der ENTEGA AG.

Ein weiterer Grund für die geringe Störanfälligkeit: Das 11.000 Kilometer lange Stromnetz (incl. Hausanschlussleitungen) hat kaum Freileitungen. Der Anteil der unterirdischen Kabel liegt im Niederspannungsnetz bei fast 100 Prozent und im Mittelspannungsnetz bei über 96 Prozent.

Die Versorgungssicherheit im Gasnetz der e-netz ist im bundesdeutschen Vergleich ebenfalls besser. Im Schnitt war die Gasversorgung hier im vergangenen Jahr 0,77 Minuten pro Kunde unterbrochen. Der Bundesdurchschnitt liegt bei 1,03 Minuten.

Zurück zur Übersicht

Presseanfragen richten Sie bitte an:

ENTEGA AG
Michael Ortmanns (Unternehmenssprecher)
Frankfurter Straße 110
64293 Darmstadt

Tel. 06151 701-2000 // Fax 06151 701-1169 // E-Mail senden