Baustellenhelm mit e-netz Südhessen-Logo

Datenschutz

Datenschutzhinweise der e-netz Südhessen AG auf www.e-netz-suedhessen.de

Die e-netz Südhessen AG nimmt Ihre Privatsphäre sehr ernst und verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten im Einklang mit den jeweils anwendbaren gesetzlichen Datenschutzanforderungen. Personenbezogene Daten im Sinne dieser Information sind sämtliche Informationen, die einen Bezug zu Ihrer Person aufweisen können, also z. B. Name, Anschrift, E-Mail- und IP-Adresse, Nutzerverhalten.

Mit den nachfolgenden Datenschutzhinweisen informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei uns. Weiterführend geben wir Ihnen einen Überblick über Ihre Datenschutzrechte. Welche Daten im Einzelnen verarbeitet und auf welche Weise genutzt werden, richtet sich maßgeblich nach den genutzten, beantragten bzw. vereinbarten Dienstleistungen.

1. Verantwortliche Stelle und Datenschutzbeauftragter

(1) Verantwortliche Stelle gemäß Art. 4 Abs. 7 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist:

e-netz Südhessen AG
Dornheimer Weg 24
64293 Darmstadt

(2) Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter:

ENTEGA AG
Der Datenschutzbeauftragte
Frankfurter Straße 110
64293 Darmstadt
datenschutz@entega.ag

 

2. Quelle der personenbezogenen Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Zuge Ihres Besuchs unserer Website, im Rahmen Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder über ein Online-Formular von Ihnen erhalten.

 

3. Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden beim Besuch unserer Webseite

(1) Wenn Sie unsere Website rein informatorisch besuchen bzw. nutzen, d. h. wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wir erheben folgende Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten:

  • Ihre IP-Adresse
  • Datum, Uhrzeit und Dauer Ihres Besuchs
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/http-Statuscode
  • Website, von der die Anforderung kommt
  • Ihr Browser
  • Ihr Betriebssystem

Aus der Verarbeitung der IP-Adresse und anderer Information in dem Logfile können wir keine unmittelbaren Rückschlüsse auf Ihre Identität ziehen.

(2) Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Informationen ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus dem erwähnten Sicherheitsinteresse und der Erforderlichkeit einer störungsfreien Bereitstellung unserer Website.

(3) Darüber hinaus setzen wir beim Besuch unserer Website Cookies sowie Analysedienste ein. Nähere Erläuterungen dazu erhalten Sie unter den Ziffer 4. dieser Datenschutzinformation.

 

4. Cookies

(1) Wir setzen auf unserer Website sogenannte Cookies ein. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch die der Stelle, die den Cookie setzt, bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten.

(2) Der Einsatz von Cookies dient einerseits dazu, die Nutzung unserer Website für Sie angenehmer zu gestalten. So setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Website bereits besucht haben. Diese werden nach Verlassen unserer Seite automatisch gelöscht. Zum anderen setzen wir Cookies ein, um die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten. Diese Cookies ermöglichen es uns, bei einem erneuten Besuch unserer Seite automatisch zu erkennen, dass Sie bereits bei uns waren. Die Cookies werden nach einer jeweils definierten Zeit automatisch gelöscht. Ein Einsatz von Cookies erfolgt ebenfalls, um unsere Website technisch bereitzustellen.

(3) Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie Cookies akzeptieren. Sie können das Speichern von Cookies aber ebenfalls in Ihrem Browser deaktivieren oder Ihren Browser so einstellen, dass Sie eine Nachricht erhalten, sobald Cookies gesendet werden. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie bei der vollständigen Deaktivierung von Cookies eventuell nicht alle Funktionen dieser Website nutzen können.

(4) Wir stützen die Verarbeitung Ihrer Daten durch die eingesetzten Cookies gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO auf unser berechtigtes Interesse sowie bez. der technisch erforderlichen Zwecke auf § 25 Abs 2. TDDDG. Darüber hinaus setzen wir Cookies und verarbeiten die Daten durch die eingesetzten Cookies nur auf Basis Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Ihre Einwilligung können Sie über unser Consent-Management-Tool jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Das Consent-Management-Tool können Sie über den Link am Ende der Website jederzeit aufrufen.

(5) Diese gespeicherten Informationen werden getrennt von eventuell weiteren bei uns angegebenen Daten gespeichert. Insbesondere werden die Daten der Cookies nicht mit Ihren weiteren Daten verknüpft.

 

5. Kontaktaufnahme

(1) Bei einer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder über ein Online-Formular werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (z. B. Name, E-Mail-Adresse, ggf. Telefonnummer, Anlass der Kontaktaufnahme) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten.

(2) Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO.

 

6. Newsletter

(1) Sie können unseren kostenlosen Newsletter abonnieren, mit dem wir Sie über unsere aktuellen Meldungen informieren. Für die Anmeldung zu unserem Newsletter verwenden wir das sog. Double-opt-in-Verfahren. Das heißt, dass wir Ihnen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink an die angegebene E-Mail-Adresse senden. Nach Ihrer Bestätigung speichern wir Ihre E-Mail-Adresse zum Zweck der Zusendung des Newsletters. Darüber hinaus speichern wir jeweils Ihre eingesetzten IP-Adressen und Zeitpunkte der Anmeldung und Bestätigung. Zweck des Verfahrens ist, Ihre Anmeldung nachweisen und ggf. einen möglichen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten aufklären zu können. Pflichtangaben für die Übersendung des Newsletters sind: E-Mail-Adresse, Vorname, Nachname, Medium (optional).

(2) Wir weisen Sie darauf hin, dass wir bei Versand des Newsletters Ihr Nutzerverhalten auswerten. Für diese Auswertung beinhalten die versendeten E-Mails sogenannte Web-Beacons bzw. Tracking-Pixel, die Ein-Pixel-Bilddateien darstellen, die auf unserer Website gespeichert sind. Die Daten werden ausschließlich pseudonymisiert erhoben, d. h. eine direkte Personenbeziehbarkeit wird ausgeschlossen. Das Tracking ist nicht möglich, wenn Sie in Ihrem E-Mail-Programm die Anzeige von Bildern standardmäßig deaktiviert haben. In diesem Fall wird Ihnen der Newsletter nicht vollständig angezeigt, und Sie können eventuell nicht alle Funktionen nutzen.

(3) Rechtsgrundlage ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit durch Klick auf den in jeder Newsletter-E-Mail bereitgestellten Link widerrufen. Alternativ können Sie sich jederzeit unter www.e-netz-suedhessen.de/newsletter aus dem Newsletter austragen.

(4) Sie können den Newsletter abbestellen, indem Sie den gesonderten Abmelde-Link, der in jeder E-Mail bereitgestellt wird, anklicken oder uns über einen anderen Kontaktweg informieren. Die Informationen werden solange gespeichert, wie Sie den Newsletter abonniert haben. Nach einer Abmeldung speichern wir die Daten rein statistisch und anonym.

 

7. Nutzung unseres Installateurportals

(1) Neben der rein informatorischen Nutzung unserer Webseite bieten wir verschiedene Leistungen an, die Sie bei Interesse nutzen können. Dazu müssen Sie in der Regel weitere personenbezogene Daten angeben, die wir zur Erbringung der jeweiligen Leistung nutzen und für die die in dieser Datenschutzinformation genannten Grundsätze zur Datenverarbeitung gelten.

(2) Soweit Sie unser Installateurportal nutzen möchten, müssen Sie sich mittels Angabe folgender personenbezogener Daten registrieren:

  • Ihres Vor- und Nachnamens,
  • Ihrer E-Mail-Adresse,
  • eines selbst gewählten Passworts.

Im Rahmen der Registrierung als Unternehmen ist die Angabe folgender Daten erforderlich:

  • das Gewerbe,
  • den Namen des Unternehmens bzw. Firmierung,
  • die Adresse,
  • die E-Mail-Adresse,
  • die Telefonnummer,
  • ggf. die Mobilfunknummer,
  • den Namen des Firmeninhabers.

(2) Wir verwenden für die Registrierung das sog. Double-opt-in-Verfahren, d. h. Ihre Registrierung ist erst abgeschlossen, wenn Sie zuvor Ihre Anmeldung über eine Ihnen zu diesem Zweck zugesandte Bestätigungs-E-Mail durch Klick auf den darin enthaltenen Link bestätigt haben. Falls Ihre diesbezügliche Bestätigung nicht binnen 30 Minuten erfolgt, wird Ihre Anmeldung automatisch aus unserer Datenbank gelöscht. Die Angabe der zuvor genannten Daten ist verpflichtend, alle weiteren Informationen können Sie freiwillig durch Nutzung unseres Portals bereitstellen.

(3) Wenn Sie unser Portal nutzen, speichern wir Ihre zur Vertragserfüllung erforderlichen Daten bis Sie Ihren Zugang löschen. Die für den Netzanschlussprozess erforderlichen Daten bleiben aus netztechnisch erforderlichen Dokumentationszwecken erhalten. Weiterhin speichern wir die von Ihnen angegebenen freiwilligen Daten für die Zeit Ihrer Nutzung des Portals, soweit Sie diese nicht zuvor löschen. Alle Angaben können Sie im geschützten Kundenbereich verwalten und ändern.

(4) Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.

 

8. Nutzung unseres Online-Planauskunfts-Portals

(1) Soweit Sie unser Online-Planauskunfts-Portal nutzen möchten, müssen Sie sich mittels Angabe folgender personenbezogener Daten registrieren:

  • Ihres Vor- und Nachnamens,
  • Ggf. Ihrer Firma,
  • Ihrer Telefonnummer,
  • Ihrer Faxnummer,
  • Ihrer E-Mail-Adresse,
  • Ihrer Anschrift.

(2) Nach erfolgter Registrierung werden Ihnen die Anmeldedaten per E-Mail zugesendet. Im Rahmen von erfolgten Planauskünften speichern wir Ihre zur Vertragserfüllung erforderlichen Daten, und zusätzlich werden die Zeitpunkte und Umfänge Ihrer Datenabrufe protokolliert.

(3) Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.

 

9. Nutzung unseres Netzbetreiberportals

(1) Soweit Sie unser Netzbetreiberportal nutzen möchten, müssen Sie sich mittels Angabe folgender personenbezogener Daten registrieren:

  • Ihrer E-Mail-Adresse,
  • das von Ihnen vergebene Passwort.

Im Rahmen des Registrierungsprozesses speichern wir Ihre Daten, und zusätzlich werden die Zeitpunkte und Umfänge Ihrer Datenabrufe protokolliert.

(2) Wir verwenden für die Registrierung das sog. Double-opt-in-Verfahren, d.h. Ihre Registrierung ist erst abgeschlossen, wenn Sie zuvor Ihre Anmeldung über eine Ihnen zu diesem Zweck zugesandte Bestätigungs-E-Mail durch Klick auf den darin enthaltenen Link bestätigt haben. Falls Ihre diesbezügliche Bestätigung nicht binnen 30 Minuten erfolgt, wird Ihre Anmeldung automatisch aus unserer Datenbank gelöscht. Die Angabe der zuvor genannten Daten ist verpflichtend, alle weiteren Informationen können Sie freiwillig durch Nutzung unseres Portals bereitstellen.

(3) Wenn Sie unser Portal nutzen, speichern wir Ihre zur Erfüllung erforderlichen Daten, bis Sie Ihren Zugang löschen. Weiterhin speichern wir die von Ihnen angegebenen freiwilligen Daten für die Zeit Ihrer Nutzung des Portals, soweit Sie diese nicht zuvor löschen. Alle Angaben können Sie im geschützten Kundenbereich verwalten und ändern.

(4) Zur Einsichtnahme Ihrer persönlichen Daten ist eine Freischaltung durch einen Freischaltungscode notwendig, der Ihnen nach erfolgreicher Identifikation Ihrer Person an Ihre uns zu Verwaltungszwecken zur Verfügung stehenden Adresse gesendet wird. Zum Zwecke der Identifikation Ihrer Person müssen Sie sich mittels Angabe folgender personenbezogener Daten identifizieren:

  • Ihrer Zählernummer,
  • Ihrer Vertragskontonummer (Betreiber einer EEG-Anlage),
  • der Sparte,
  • Ihrer Adresse,
  • Ihres Namens.

Im Rahmen der Kontaktaufnahme mit uns und der Registrierung ist in der Regel u. a. die Angabe Ihres Namens, Ihrer E-Mail-Adresse, Ihrer Anschrift sowie Ihrer Telefonnummer erforderlich. Darüber hinaus besteht optional die Möglichkeit, weitere personenbezogene Daten anzugeben sowie teilweise Dateien als Anhänge hinzuzufügen. In diesem Zusammenhang werden Ihre Daten ausschließlich zu den Zwecken der Kontaktaufnahme und der Bearbeitung Ihrer Anfrage erhoben, gespeichert und verarbeitet.

(5) Zur Ausführung Ihres Auftrags im Rahmen der Meldung des Zählerstands müssen wir folgende personenbezogenen Daten speichern:

  • die Zählernummer,
  • die Vertragskontonummer (Betreiber einer EEG-Anlage),
  • die Sparte,
  • die Adresse,
  • den Namen,
  • das Ablesedatum,
  • den Zählerstand,
  • den Banknamen,
  • die IBAN,
  • den/die Kontoinhaber/in,
  • die Steuernummer,
  • die Marktlokationsnummer.

(6) Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.

 

10. Nutzung unseres Installateur-Portals

(1) Soweit Sie unser Portal nutzen möchten, müssen Sie sich mittels Angabe folgender personenbezogener Daten registrieren:

  • Ihres Vor- und Nachnamens,
  • Ihrer E-Mail-Adresse,
  • eines selbst gewählten Passworts.

Im Rahmen der Registrierung als Unternehmen ist die Angabe folgender personenbezogener Daten erforderlich:

  • das Gewerbe,
  • den Namen des Unternehmens bzw. Firmierung,
  • die Adresse,
  • die E-Mail-Adresse,
  • die Telefonnummer,
  • Ggf. die Mobilfunknummer,
  • den Namen des Firmeninhabers.

(2) Wir verwenden für die Registrierung das sog. Double-opt-in-Verfahren, d. h. Ihre Registrierung ist erst abgeschlossen, wenn Sie zuvor Ihre Anmeldung über eine Ihnen zu diesem Zweck zugesandte Bestätigungs-E-Mail durch Klick auf den darin enthaltenen Link bestätigt haben. Falls Ihre diesbezügliche Bestätigung nicht binnen 30 Minuten erfolgt, wird Ihre Anmeldung automatisch aus unserer Datenbank gelöscht. Die Angabe der zuvor genannten Daten ist verpflichtend, alle weiteren Informationen können Sie freiwillig durch Nutzung unseres Portals bereitstellen.

(3) Wenn Sie unser Portal nutzen, speichern wir Ihre zur Vertragserfüllung erforderlichen Daten, auch Angaben zur Zahlungsweise, bis Sie Ihren Zugang endgültig löschen. Weiterhin speichern wir die von Ihnen angegebenen freiwilligen Daten für die Zeit Ihrer Nutzung des Portals, soweit Sie diese nicht zuvor löschen. Alle Angaben können Sie im geschützten Kundenbereich verwalten und ändern.

(4) Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.

 

11. Kundenportal

(1) Zur Ausführung Ihres Auftrags im Rahmen der Meldung des Zählerstands speichern wir folgende personenbezogenen Daten:

  • die Sparte,
  • die Zählernummer,
  • die Adresse,
  • das Ablesedatum.

(2) Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.

 

12. Online-Karriereportal

(1) Wir möchten Sie aufmerksam machen auf unser Online-Karriereportal. Im Rahmen der jeweiligen Stellenausschreibung haben Sie die Möglichkeit, sich direkt online auf die ausgeschriebene Stelle per Online-Formular zu bewerben. Dabei ist die Angabe u. a. folgender personenbezogener Daten erforderlich: Name, Anschrift, Staatsangehörigkeit, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Mobilfunknummer, Kündigungsfrist (falls möglich) sowie Ihren Lebenslauf. Darüber hinaus ist die Angabe weiterer personenbezogener Daten sowie das Hochladen weiterer Dokumente, wie beispielsweise Zeugnisse, optional.

(2) Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO und Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.

 

13. Übermittlung an Drittstaaten

Eine Übermittlung von personenbezogenen Daten in Drittstaaten findet nur statt, wenn die Voraussetzung der Art. 44 ff. DSGVO gegeben sind.

Als einen Drittstaat wird ein Staat außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR), bezeichnet, in dem die DSGVO nicht unmittelbar anwendbar ist. Ein Drittstaat gilt als unsicher, wenn die EU-Kommission für diesen Staat keinen Angemessenheitsbeschluss nach Art. 45 Abs. 1 DSGVO erlassen hat, in dem bestätigt wird, dass in dem Land ein angemessener Schutz für personenbezogene Staaten besteht.

Am 10.07.2023 hat die EU-Kommission einen Angemessenheitsbeschluss für das Data Privacy Framework für die Datenübermittlung an Empfänger mit Sitz in den USA erlassen. Hiernach wird bei einer Datenübermittlung an zertifizierte Empfänger mit Sitz in den USA ein angemessenes Datenschutzniveau angenommen.

An Empfänger mit Sitz in den USA ohne Zertifizierung und Empfänger aus Drittstaaten ohne Angemessenheitsbeschluss können Ihre personenbezogenen Daten nur übermittelt werden, wenn

  • durch den Empfänger ausreichend Garantien nach Art. 46 DSGVO für den Schutz der personenbezogenen Daten geboten werden,
  • Sie in die Übermittlung, nach den wir Sie über die Risiken informiert haben, nach Art. 49 Abs. 1 lit. a) DSGVO ausdrücklich zugestimmt haben,
  • die Übermittlung erforderlich ist, für die Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen zwischen Ihnen und uns

oder eine andere Ausnahme aus Art. 49 DSGVO greift.

Garantien nach Art. 46 DSGVO können sogenannte Standardvertragsklauseln sein. In diesen Standardvertragsklauseln versichert der Empfänger die Daten hinreichend zu schützen und so ein mit der DSGVO vergleichbare Schutzniveau zu gewährleisten. Kopien dieser Standardvertragsklauseln können bei Anfrage erhalten werden.

 

14. Google Analytics 4

Wir nutzen auf unserer Website Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (im Folgenden: „Google“). In diesem Zusammenhang werden pseudonyme Nutzungsprofile erstellt und Cookies verwendet.

Die durch das Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung unserer Website (z.B. IP-Adresse des zugreifenden Rechners, Zeitpunkt des Zugriffs, Referrer-URL sowie Information zum verwendetet Browser und Betriebssystem) werden in der Regel an Server von Google in den USA übertragen und dort verarbeitet.

Die Verwendung von Google Analytics erfolgt im Rahmen Ihrer Einwilligung nach (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO) in die Analyse und Optimierung unseres Onlineangebotes sowie dem wirtschaftlichen Betrieb dieser Website. Daher verarbeitet Google die Informationen in unserem Auftrag, um die Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Website-Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Website-Nutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu Zwecken der Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung dieser Internetseiten gegenüber uns zu erbringen.

Wir haben mit Google einen Auftragsverarbeitungsvertrag für die Verwendung von Google Analytics abgeschlossen. Durch diesen Vertrag versichert Google, dass sie die Daten im Einklang mit der Datenschutzgrundverordnung verarbeiten und den Schutz der Rechte der betroffenen Person gewährleisten.

Die von Google Analytics verarbeitete IP-Adresse wird automatisch gekürzt. Dabei werden die letzten drei Ziffern Ihrer IP-Adresse durch eine „0“ ersetzt, was eine Zuordnung verhindert.

Gegebenenfalls werden die erfassten Daten an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte die Daten im Auftrag verarbeiten.

Die über Cookies erfassten Nutzerdaten werden nach 14 Monaten automatisch gelöscht.

Die durch die von Google Analytics gesetzten Cookies erzeugten Informationen über die Benutzung unserer Website werden an Server von Google in den USA übertragen und dort verarbeitet. Bei den übermittelten Daten handelt es sich lediglich um Pseudonyme, ein Rückschluss auf Ihren Namen ist nicht möglich. Wir haben mit Google einen Vertrag unter Einbeziehung der EU-Standardvertragsklauseln geschlossen. Dadurch ist gewährleistet, dass ein Schutzniveau, welches mit dem in der EU vergleichbar ist, besteht (siehe zum Datentransfer in die USA auch Ziffer 13)

Zusätzlich werden wir Ihre Daten nur übermitteln, wenn Sie in die Verarbeitung durch Google ausdrücklich einwilligen. In diesem Falle willigen Sie in Kenntnis der in Ziffer 13 beschriebenen Risiken zugleich ein, dass Ihre Daten nach Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO in die USA übermittelt werden.

Ihre Einwilligung können Sie jederzeit für die Zukunft über das Cookie-Management-Tool widerrufen.

 

15. Einbindung von Google Maps

(1) Auf dieser Webseite nutzen wir das Angebot von Google Maps, einen Dienst der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (im Folgenden: „Google“). Dadurch können wir Ihnen interaktive Karten direkt in der Website anzeigen und ermöglichen Ihnen die komfortable Nutzung der Karten-Funktion.

(2) Durch den Besuch auf der Website erhält Google die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben. Zudem werden die unter Ziffer 4. dieser Datenschutzhinweise genannten Daten übermittelt. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Google ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei Google nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. Google speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung dieser Nutzerprofile zu, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an Google richten müssen.

(3) Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch den Plug-in-Anbieter erhalten Sie in den Datenschutzerklärungen des Anbieters. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre. Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA (vgl. Ziffer 13.).

(4) Die Datenverarbeitung stützen wir auf Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. In diesem Falle willigen Sie in Kenntnis der in Ziffer 13. beschriebenen Risiken zugleich ein, dass Ihre Daten nach Art. 49 Abs. 1 lit. a) DSGVO in die USA übermittelt werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft über das Consent-Management-Tool widerrufen.

 

16. Einbindung von YouTube-Videos

(1) Auf dieser Webseite nutzen wir das Angebot von YouTube, einen Dienst der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (im Folgenden: „Google“). Wir haben YouTube-Videos in unser Online-Angebot eingebunden, die auf http://www.YouTube.com gespeichert sind und von unserer Webseite aus direkt abspielbar sind. Diese sind alle im „erweiterten Datenschutz-Modus“ eingebunden, d. h., dass keine Daten über Sie als Nutzer an YouTube übertragen werden, wenn Sie die Videos nicht abspielen. Erst wenn Sie die Videos abspielen, werden die in Absatz 2 genannten Daten übertragen. Auf diese Datenübertragung haben wir keinen Einfluss.

(2) Durch den Besuch auf der Webseite erhält YouTube die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Webseite aufgerufen haben. Zudem werden die unter Ziffer 3. dieser Datenschutzhinweise genannten Daten übermittelt. Dies erfolgt unabhängig davon, ob YouTube ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei YouTube nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. YouTube speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Webseite. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Webseite zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an YouTube richten müssen.

(3) Wir haben keinen Einfluss auf Art und Umfang der durch Twitter verarbeiteten Daten, die Art der Verarbeitung und Nutzung oder die Weitergabe dieser Daten an Dritte. Auch werden die bei der Analyse gewonnenen Daten uns nicht zur Verfügung gestellt

(4) Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch YouTube erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre. Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA (vgl. Ziffer 13.).

(5) Die Datenverarbeitung stützen wir auf Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. In diesem Falle willigen Sie in Kenntnis der in Ziffer 13. beschriebenen Risiken zugleich ein, dass Ihre Daten nach Art. 49 Abs. 1 lit. a) DSGVO in die USA übermittelt werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft über das Consent-Management-Tool widerrufen.

 

17. Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

(1) Wir lassen einzelne der vorgenannten Prozesse und Serviceleistungen durch sorgfältig ausgewählte und datenschutzkonform beauftragte Dienstleister ausführen. Diese externen Dienstleister sind an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig kontrolliert. Diese werden Ihre Daten nicht an Dritte weitergeben.

(2) Im Hinblick auf die Datenweitergabe an weitere Empfänger geben wir Informationen über Sie nur weiter, wenn gesetzliche Bestimmungen dies erfordern, Sie eingewilligt haben oder wir zur Weitergabe befugt sind. Sind diese Voraussetzungen gegeben, können Empfänger personenbezogener Daten u.a. sein:

  • Öffentliche Stellen und Institutionen (z. B. Strafverfolgungsbehörden) insbesondere bei Vorliegen einer gesetzlichen oder behördlichen Verpflichtung;
  • Andere Unternehmen oder vergleichbare Einrichtungen, an die wir zur Durchführung der Geschäftsbeziehung mit Ihnen personenbezogene Daten übermitteln;
  • Andere Unternehmen innerhalb des Konzerns.
     

18. Zwecke, für die die personenbezogenen Daten verarbeitet werden sollen und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten unter Einhaltung der jeweils anwendbaren gesetzlichen Datenschutzregelungen. Dabei ist die Verarbeitung über die im Rahmen der eingesetzten Tools zuvor beschriebenen Zwecke und Rechtsgrundlagen hinaus rechtmäßig, wenn mindestens eine der nachstehenden Bedingungen erfüllt ist:

Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO:

Die Rechtmäßigkeit für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist bei Einwilligung zur Verarbeitung für festgelegte Zwecke (z. B. Cookies, Verarbeitung Ihrer Anfrage, Social-Media-Angebote, Nutzung eines Online-Formulars) gegeben. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der DSGVO, also vor dem 25. Mai 2018, uns gegenüber erteilt worden sind.

Aufgrund von vertraglichen Pflichten (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO:

Um unseren vertraglichen Pflichten nachzukommen oder auch zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage erfolgen, verarbeiten wir personenbezogene Daten. Die Zwecke der Datenverarbeitung können sich aus Ihrer konkreten Anfrage oder dem Vertragsverhältnis wie im Rahmen der genannten Portal ergeben.

Aufgrund gesetzlicher Vorgaben (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO:

Die e-netz Südhessen unterliegt unterschiedlichen rechtlichen Verpflichtungen. Hierzu zählen u. a.:

  • Handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsvorschriften nach Handelsgesetzbuch und Abgabenordnung;
  • Erfüllung steuerrechtlicher Kontroll- und Meldepflichten, insbesondere die Risikobewertung und -steuerung im Unternehmen und innerhalb des Konzerns;
  • Die Vorratsdatenspeicherung von Verbindungs- und Standortdaten.

Im Rahmen der Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO:

Soweit erforderlich, verarbeiten wir Ihre Daten zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten. Beispiele:

  • Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten;
  • Sicherstellung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs;
  • Zur Verbesserung der Nutzung unserer Website.

 

19. Absicht, die personenbezogenen Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation zu übermitteln

Eine aktive Übermittlung von personenbezogenen Daten in ein Drittland findet ausschließlich statt, sofern im Rahmen der zuvor genannten Dienste ausdrücklich darauf hingewiesen wurde und Sie eingewilligt haben.

 

20. Kriterien für die Festlegung der Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden

(1) Die Daten werden gemäß gesetzlicher Vorschriften zur Datenverarbeitung und unter Beachtung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen gespeichert. Wir verarbeiten und nutzen Ihre Daten ausschließlich für die Zwecke, zu denen Sie uns berechtigt haben und solange die Daten für diese Zwecke benötigt werden.

(2) Sind die Daten für den Zweck oder zur Erfüllung gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich, werden diese gelöscht, es sei denn, deren – befristete und gegebenenfalls eingeschränkte – Weiterverarbeitung ist erforderlich zu folgenden Zwecken:

  • Die Erfüllung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten: Zu nennen sind das Handelsgesetzbuch (HGB) und die Abgabenordnung (AO). Danach sind die Aufbewahrungs- bzw. Dokumentationsfristen auf bis zu 10 Jahre vorgegeben;
  • Die Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften: Gemäß den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) beträgt die regelmäßige Verjährungsfrist drei Jahre, unter besonderen Umständen allerdings bis zu 30 Jahre.
     

21. Datenschutzrechte

(1) Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft, Art. 15 DSGVO;
  • Recht auf Berichtigung und Löschung, Artt. 16, 17 DSGVO;
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Art. 18 DSGVO;
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung, Art. 21 DSGVO;
  • Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 DSGVO.

(2) Im Rahmen des Auskunftsrechts (Art. 15 DSGVO) und des Löschungsrechts (Artt. 16, 17 DSGVO) gelten die Einschränkungen nach §§ 34, 35 BDSG.

(3) Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns bei einer zuständigen Datenschutzbehörde (Art. 77 DSGVO i.V.m. § 19 BDSG).

(4) Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der DSGVO, also vor dem 25. Mai 2018, uns gegenüber erteilt worden sind.

 

22. Datensicherheit

(1) Wir schützen Ihre Informationen durch moderne Sicherheitssysteme und halten uns an die Datenschutz- und Sicherheitsbestimmungen im Rahmen der DSGVO.

(2) Wir unterhalten aktuelle technische Maßnahmen zur Gewährleistung der Datensicherheit, insbesondere zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten vor Gefahren bei Datenübertragungen sowie vor Kenntniserlangung durch Dritte. Diese werden den aktuellen Stand der Technik entsprechend angepasst.

(3) Online-Formulare auf unserer Website werden zum Schutz Ihrer eingegebenen Daten mit einer SSL-Verschlüsselung versendet. Dennoch können wir nicht garantieren, dass die gesendeten Informationen während der Übermittlung nicht von Dritten eingesehen werden können. Daher sollten Sie keine Kennwörter, Kreditkartennummern oder andere Informationen versenden, die Sie geheim halten möchten.

 

23. Verpflichtung zur Bereitstellung und mögliche Folgen einer Nichtbereitstellung von Daten

Im Rahmen der Nutzung unserer Webseite müssen Sie diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die zur Nutzung der Webseite und ggf. weiterer Dienste wie die Kontaktaufnahme per E-Mail erforderlich sind erforderlich sind. Ohne diese Daten werden wir in der Regel nicht in der Lage sein, die Webseite anzuzeigen oder weitere Dienste zur erbringen.

 

24. Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling

Zur Begründung und Durchführung der Geschäftsbeziehung nutzen wir grundsätzlich keine vollautomatisierte Entscheidungsfindung oder Profiling gemäß Art. 22 DSGVO. Sollten wir diese Verfahren in Einzelfällen einsetzen, werden wir Sie hierüber gesondert informieren, sofern dies gesetzlich vorgegeben ist.

 

25. Änderungen der Datenschutzhinweise

Wir entwickeln und optimieren unsere Dienstleistungen kontinuierlich. Es kann also sein, dass wir neue Funktionalitäten hinzufügen. Sollte das Einfluss auf die Art haben, wie Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden, werden wir Sie rechtzeitig in unseren Datenschutzhinweisen darüber informieren.

 

26. Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO

(1) Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e) DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) und Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne von Art. 4 Nr. 4 DSGVO.

(2) Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst gerichtet werden an:

ENTEGA AG
Der Datenschutzbeauftragte
Frankfurter Straße 110
64293 Darmstadt
datenschutz@entega.ag