Wie Sie sich schnell und einfach registrieren

Das Marktstammdatenregister ist das zentrale Internetportal der Bundesnetzagentur, in dem sich alle Akteure des deutschen Strom- und Gasmarktes registrieren müssen. Als Betreiber einer eigenen Anlage zur Erzeugung erneuerbarer Energie gehören auch Sie dazu. Die Erfassung dient der Transparenz und Planungssicherheit aller am Markt Beteiligten – und erhöht nicht zuletzt die Versorgungssicherheit im Zuge der Energiewende.

Bitte beachten Sie, dass eine Vergütung Ihres eingespeisten Stroms erst erfolgen kann, sobald Ihre Anlage im Marktstammdatenregister eingetragen ist. Bei uns finden Sie alle Infos und die wichtigsten Links.

Team Einspeisemanagement
Mo-Do von 8-12 und 13-16 Uhr | Fr von 8-12 und 13-15 Uhr

Infos für Neuanlagenbetreiber

Das Marktstammdatenregister bündelt Meldepflichten für Betreiber von Stromerzeugungsanlagen. Als Betreiber einer neuen EEG-Anlage sind Sie verpflichtet, sich zeitnah ins Marktstammdatenregister einzutragen. Hier finden Sie alle wichtigen Infos.

Seit 2019 ist das Webportal des Marktstammdatenregisters (MaStR) verfügbar. Das MaStR bündelt Meldepflichten für Betreiber von Stromerzeugungsanlagen. Wenn Sie eine EEG-Anlage, KWK-Anlage oder sonstige Erzeugungsanlage betreiben, sind Sie ab sofort von den Registrierungs­pflichten der Marktstammdatenregisterverordnung (MaStRV) betroffen.

Sofern Ihre Erzeugungsanlage vor dem 31. Januar 2019 in Betrieb genommen wurde, haben wir Ihnen bereits ein Informationsschreiben zukommen lassen und Ihnen die uns vorliegenden Stammdaten Ihrer Anlage mitgeteilt. Wir bitten Sie in diesem Fall Ihre Anlage erst zu registrieren, wenn Sie das entsprechende Informationsschreiben von uns erhalten haben. Dieses wird Ihnen die Registrierung erleichtern.

Registrierungspflicht

Für Neuanlageninnerhalb eines Monats

Wenn Ihre Erzeugungsanlage nach dem 31.01.2019 in Betrieb genommen wird, müssen Sie Ihre Anlage innerhalb eines Monats registrieren. Ohne diese Registrierung dürfen Ihnen keine Zahlungen nach dem EEG oder KWKG ausgezahlt werden.
 

Für Bestandsanlagen bis 2021

Wenn Ihre Erzeugungsanlage vor dem 1. Juli 2017 in Betrieb genommen wurde, müssen Sie Ihre Anlage innerhalb von 24 Monaten registrieren. 

Sofern Ihre Anlage nach dem 30. Juni 2017 und vor dem 31. Januar 2019 in Betrieb genommen wurde, handelt es sich nach der MaStRV prinzipiell um eine Neuanlage. Wenn die Registrierungs­pflicht aber bereits erfüllt wurde (z.B. durch die Registrierung im PV-Meldeportal oder dem Anlagenregister) haben Sie ebenfalls 24 Monate Zeit um die Anlage im MaStR zu registrieren.

Erfolgt die Registrierung nicht fristgemäß, wird die Auszahlung von Vergütungen nach dem EEG oder KWKG ausgesetzt, bis die Registrierung erfolgt ist.

Registrierung

Haben Sie Fragen zur Registrierung?

Unter www.marktstammdatenregister.de/Registrierungshilfe erhalten Sie weitere Informationen zur Registrierung und Antworten auf häufig gestellte Fragen. Bei weiteren Fragen erreichen Sie die Bundesnetzagentur unter 0228 143333 oder über das Kontaktformular, das Sie unter www.marktstammdatenregister.de/Kontakt finden.

Bei Fragen, die die e-netz Südhessen als Anschlussnetzbetreiber betreffen, nutzen Sie bitte unser Serviceformular:
Frage zu EEG-/KWKG-Vergütung oder Marktstammdatenregister 

Abfrage Stammdaten von EEG-Bestandsanlagen

Über die Online-Abfrage können Sie die bei uns vorhanden Daten zu: EEG-Anlagenschlüssel, Identifikations-Nummer, Bruttoleistung (kWp) und Inbetriebnahmedatum Ihrer EEG-Anlage abfragen. Dazu benötigen Sie die 10-stellige Vertragskontonummer. Diese finden Sie auf Ihrer letzten Jahresabrechnung.

Team Einspeisemanagement
Mo-Do von 8-12 und 13-16 Uhr | Fr von 8-12 und 13-15 Uhr